Donnerstag, 13. September 2012

Abendliche Gesichtspflege

Meine Reinigungsprodukte habe ich euch gestern schon gezeigt, heute geht es mit dem darauf folgenden Schritt, den Pflegeprodukten weiter.
 
1. Ich habe fest vor mich zu disziplinieren und will jeden Abend Augencreme benutzen. Mit 36 ist das bestimmt nicht die schlechteste Idee. Die letzten Jahre war mein Kanditat die Louis Widmer Creme für die Augenpartie aus der Apotheke. Ich finde die Creme gut, allerdings hat meine Haut keine Verbesserungen mehr gezeigt, und ich möchte ja versuchen, sie etwas mehr zu straffen. Daher mein neuer Kanditat: Clinique Anti-Gravity Augencreme.


Ich habe optimistischerweise versucht, den Unterschied in der Konsistenz der 2 Cremes fotographisch festzuhalten, mit meinem "normalen" Fotoaparat ist das nicht ganz so gut, eher gesagt überhaupt nicht, geglückt.


Louis Widmer Creme...

...geschmeidige, nicht flüssige Konsistenz

Clinique Anti-Gravity...
 
 
...im Topf sehr feste, aber auf der Haut schmelzende Konsistenz

Von der Konsistenz sind beide völlig unterschiedlich. Die Clinique habe ich jetzt ja erst seit ca 2 Wochen in Benutzung, sie macht aber einen guten ersten Eindruck und ich glaube, sie strafft wirklich. Beide Cremes würde ich nicht morgens benutzen, weil sie reichhaltig sind.


2. Als nächster Schritt kam in letzter Zeit dann immer das Caudalie Gesichtswasser mit ca 3 Spritzern aufs Gesicht. War auch in Ordnung, benutze ich jetzt aber nur noch morgens, weil ich ja abends seit meinem Kanaren High End Haul mein Luxus...



...Estee Lauder Advanced Night Repair Serum habe.

 
Das Produkt kommt in einer Pipette, und ich benutze max. 3 Tropfen vor der eigentlichen Gesichtspflege. Ich denke ich werde es als eine Art Kur 1 Monat lang täglich nutzen und dann erstmal eine Pause machen. Der Geruch ist sehr medizinisch und leider habe ich nach den ersten Anwendungen vereinzelt Pickel bekommen, das hat jetzt aber scheinbar nachgelassen. Viel mehr kann ich nach 2-wöchiger Nutzung noch nicht berichten. Es gab auf jeden Fall bisher kein Super-Duper-Aha Erlebnis, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

3. Dann kommt der für mich eigentlich wichtigste Schritt, die Nachtcreme.
Immer richtig liege ich mit La mer, am richtigsten mit der La mer Med Meersalzcreme (links meine schon wieder fast leere Tube). Aber auch die La mer Feuchtigkeitcreme (rechts) ist wirklich gut und beruhigt meine Haut. Beide hinterlassen einen speckigen Glanz, morgens hat meine Haut aber alles davon aufgesogen. Auch haben beide eine recht feste Konsistenz und sind keinesfalls sahnig oder wässrig.

 
Eine günstige Alternative zu den La mers für mich, aber nicht vergleichbar in Konsistenz und Reichhaltigkeit, ist die RdL Sensitive Nachtcreme DMS & Urea. Vertrage ich richtig gut, das hab ich bei Drogeriecreme bisher wirklich noch nie gehabt. Daher meine Alternative. Sie ist auf jeden Fall wässriger 


 Ab und zu, um meinem Liebsten einen Grund zum Lachen zu geben und meine Vorräte aufzubrauchen, kommt mal eine Maske auf das Gesicht. Scheinbar, ich wusste es bisher selbst noch nicht, bin ich ein Schaebens Maskenfan. Allerdings erinnere ich mich, dass ich diese Vlies/Tuchmasken (ich glaube von essence und balea, beide mit gurke) sehr feuchtigkeitsspendend und kühlend fand. Peel-Off Masken dagegen mag ich nicht, weil ich sie meist nicht in einem abgezogen kriege und dann immer das Zeug Produkt an den Händen klebt.


So, das müsste es eigentlich sein. Neben dem Bett warten dann noch Lippen- und Handpflege. Ich beneide Menschen, die nur einen Pott Nivea Creme brauchen und immer super aussehen. Eine Freundin von mir benutzt tatsächlich Melkfett...und hat so tolle Haut, die braucht keinen Concealer, kein Make Up. NIX!!

Welche Produkte dürfen eure Haut in die Nacht begleiten?  Verratet ihr es der lieben Andrea?

Kommentare:

  1. Das sind aber viele Nachtprodukte, ich hab nur eine Nachtcreme und eine Augencreme. Hab noch nie nachts eine Maske aufgetragen, weil 1) es mir peinlich ist und 2) ich nicht das ganze Kopfkissen einschmieren möchte. Aber vielleicht probier ich es mit den Vliesmasken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maeg, nein, die wasche ich dann vor dem Tiefschlaf schon wieder ab, zumindest die auf dem Bild. Allerdings gibt es von Avene eine Feuchtigkeitsmaske, die ich auch schon drauf gelassen habe. LG und Danke, für deine regelmäßigen Kommentare :-)

      Löschen
  2. Die Bebe Creme für Mischhaut, ich hatte früher immer Nivea Creme (die blaue) aber von der hab ich leider Pickel bekommen und es sah immer total fettig aus... das ist bei der Bebe Creme anders :)

    AntwortenLöschen