Dienstag, 18. September 2012

New in: Essence Wild Craft u. Ebelin Professional Pinsel

Nach langem Warten nun auch mal wieder bei uns "auf dem Dorf" eine LE: die essence Wild Craft.
Gekauft (ich mag das Wort mitgenommen überhaupt nicht) habe ich den duo brush. Angeguckt habe ich mir noch den Highlighter, aber der war für meinen Geschmack zu glitzrig.

Der Pinsel besteht auf der einen Seite aus einem Puderpinsel, auf der anderen aus einem Lidschattenpinsel und kommt in der essence typischen Plastikverpackung (Nippel durch die Lasche ziehen), die ich meist erstmal aufhebe, dann aber eh nie wieder benutze und irgendwann wegschmeisse.

Auffallend ist die Farbe des Stiehls, der ist schön kakaobraun. Insgesamt ist der Pinsel sehr kompakt, ich denke er ist was für unterwegs. Die Lidschattenseite besteht aus relativ kurzen, festen Borsten, ich kann ihn mir momentan gar nicht gut für Lidschatten vorstellen, eher für Concealer. Die Puderseite ist weich, aber nicht so schön fluffig wie der Puderpinsel aus dem Standartsortiment. Insgesamt ist der Pinsel kein unbedingtes Must-have. Ich hoffe, er war kein Fehlkauf für 3,25 Euro.

noch verpackt

die Lidschattenseite

die Puderseite



Vergleich zum Puderpinsel/Standartsortiment (rechts)

Viel interessanter und gleich mein Interesse hervorgerufen dagegen hat der schräge Lidschattenpinsel aus der Ebelin Professional Reihe. Die Haare sind 100 % synthetisch und die Verpackung ist praktisch, da sie eine Art Reißverschluss hat und komplett an der Seite zu öffnen ist. Die Form ist für mich neu, er ist rund gebunden, ich hoffe, dass man auf dem Foto sieht, was ich meine. Auch er ist ziemlich fest. Er kostet 2,95 Euro.


Gleich geht es in die Wäsche und dann wird ausprobiert!
Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Kommentare:

  1. Die sehen wirklich toll aus, aber ich brauch keine neuen Pinsel, daher werden sie auch nicht gekauft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe jetzt beide ausprobiert, und man braucht sie auch nicht wriklich...

      Löschen