Donnerstag, 4. Oktober 2012

AMU mit Shiseido

Heute wollte ich einen Shiseido Cremelidschatten ausprobieren, den ich auf einem DKMS-Seminar (eine Stiftung, die viel Aufmerksamkeit und Spenden verdient, www.dkms.de) bekommen habe. Da ich nie bunte Farben benutze und generell sowieso wenig Lidschatten benutze, lag er jetzt einige Monate unbenutzt im Schrank.
 
Die Farbe ist ein schillerndes grünblau, dass eher zum Sommer passt, als zu den jetzigen ersten Herbsttagen. Je nach Lichteinfall wirkt er manchmal eher blau, manchmal eher türkisgrün. Aufgetragen habe ich ihn mit dem abgeschrägtem Ebelin Lidschattenpinsel, ich glaube aber, dass ich es mit den Fingern besser hinbekommen hätte, da der Pinsel einfach zu grob ist. Wenn man zu viel Produkt erwischt neigt der Lidschatten dazu, abzublättern. Das Hauptproblem bestand allerdings darin, ihn zu verblenden. Er haftet so gut, dass ich die Kanten nicht wegbekommen habe. Wenn ich mit einer Blendefarbe darüber gegangen bin, gab es wieder das "abblättern" Problem. Ich denke aber, dass die Lidschattenexperten unter euch das hinbekommen würden und von der Vielschichtigkeit der Farbe angetan sein könnten.
 

 
 
Diese Produkte habe ich noch benutzt:
-die Alverde Lidschattenbase
-die Benefit they are real Mascara
-weißen Kajal von Jade
-P2 matte dream eye shadow in brown delight 090
-essence Lidschattenpinsel
 

 
 

 
Hinterher musste der Pinsel erstmal in die MAC-Schnellwäsche. Komischerweise hat man auf dem Pinsel und dem Wattepad kleine Glitzerpartikel gesehen, die man auf der Haut und im Tigel nicht sieht.
 



Bis zum nächsten Sommer werde ich üben, ihn aufzutragen!
Bis denn, Andrea

1 Kommentar:

  1. Ja, die Farbe sieht man, aber ich finde sie sehr schön. Und ich glaube, wenn man Lippen ganz nude schminkt, dann ist es nicht zuviel Make-up.
    Deine Augen leuchten total damit!

    AntwortenLöschen