Montag, 19. November 2012

Eine teure, schöne Stunde am Vormittag

Heute hatte ich mal wieder einen Termin bei meiner Kosmetikerin. Wenn man vom schmerzhaften "ausreinigen", schon alleine dieses Wort ist doch schon abstoßend, mal absieht, war es so schön kuschelig auf der beheizten Liege, mit Decke, Kerzenlicht und Entspannungsmusik. Wenn dann noch das Bedampfungsgerät leise vor sich hin gluggert, die Masken und Wässerchen lecker duften, hach wie herrlich.

Der interessante Teil ist dann der Gang zur Bezahlung, wo dann neben der Kasse alle schönen neuen Kosmetika liegen und schreien: "Andrea nimm mich mit, du brauchst mich, du willst mich!". Naja, ganz so krass ist es dann doch nicht, aber wenn dann Neuigkeiten von meiner Lieblingsmarke zum Probierpreis angepriesen werden, dann wirds...teuer. Und man muss ja schließlich auch an Weihnachten denken!



Um welche Lieblingsmarke es sich mal wieder handelt ist ersichtlich: La mer.
Links oben im Bild ist eine Packung La mer Vollmeersalz. Ansich nichts spektakuläres, man kann es für Bäder, als Peeling oder für Kompressen benutzen. Da es komplett rein, also ohne Zusätze ist, könnte man sogar damit Kochen. Aber wenn ich die Wahl zwischen Kochen oder Baden habe, nehme ich selbstverständlich letzteres. Es wird sich zeigen, ob ich einen Unterschied zu den Drogeriesalzen feststellen kann. Kostenpunkt ca 4 Euro.

Rechts oben und unten im Bild, mit dem charmanten Tannenbaum, ein typischer Haben-Will-daher-nicht-nachgedacht-Kauf. Es handelt sich um das La mer Supreme Natural Lift Anti Age Fluid, jawoll.



Ausgepackt und ohne Tannenbaum sieht es dann so aus:


 
Ich habe momentan 2 Seren in Benutzung, und auch dieses Fluid soll als Ergänzung zur normalen Pflege benutzt werden. Ich muss also zunächst mal ein angebrochenes aufbrauchen. Da es selbstverständlich/natürlich/auf jeden Fall ein Sonderpreis war, an den ich mich leider nicht mehr erinnern kann (aber ich glaube etwas über 20 Euro für 15 ml), durfte es auch mit. Es ist Meeresschlick-Extrakt drin, wie in meinen Lieblingscremes von der Marke auch.
 
Und dann habe ich noch ein Weihnachtsgeschenk für die liebe Mescalera gekauft (selbstverständlich habe ich mir das Produkt auch noch gekauft...). Damit sie nicht genau sehen kann was es ist, habe ich nur den oberen Teil der Verpackung fotografiert, aber der sieht doch schonmal vielversprechend aus, oder:



Gott sei Dank habe ich bisher noch keine Werksverkauf-Adresse von La mer gefunden, dann wäre ich echt pleite glaube ich.

So, jetzt muss ich erstmal wieder Geldverdienen gehen. Einen schönen Tag wünscht euch Andrea!

Kommentare:

  1. Schöne Sachen hast Du Dir gekauft.
    Ich genieße die Zeit bei der Kosmetikerin auch immer besonders. Danach fühlt man sich immer so glatt und rein:) Herrlich!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss ja gestehen, dass ich gar nicht so gerne zur Kosmetikerin gehe, weil die Behandlungen unangenehm sind.
    Ich kaufe zum Glück nie etwas bei der Kosmetikerin, die hat ihre Praxis beim Hautarzt und darf nichts verkaufen - gut für mein Portemonaie.

    AntwortenLöschen