Freitag, 16. November 2012

Gesichtsserum von Isabelle Lancray

Eine Kosmetikmarke, die es schon seit über 65 Jahren gibt und die ich bei meiner Kosmetikerin gefunden habe, heisst wie ihre Gründerin Isabelle Lancray.

Man kann zwischen 11 verschiedenen Produktlinien auswählen, die auf unterschiedliche Hautzustände und Pflegeziele ausgerichtet sind.

Da meine Haut leider oft gerötet und gereizt ist, wurde mir die Zensibia-Linie empfohlen, die die natürliche Balance der Haut wieder herstellen soll. Alle Produkte dieser Linie erfüllen die Kriterien des "Nature-Inside" Siegels. Asiatische Pflanzenwirkstoffe wie etwa Lotus, Kudzdu und Granatapfel wirken antioxidativ und beugen stressbedingten Hautirritationen vor.
Ein Produkt dieser Pflegelinie ist das Zensibia Ultrazen ausgleichende Cremeserum, das ich wirklich sehr gerne benutze.


All diejenigen unter euch, die jetzt nicht an einer biolehrbuchartigen Beschreibung der Inhaltstoffe interessiert sind, bitte einen Absatz überspringen!

Das Serum besitzt eine auf Lecithin basierende Emulsionsmatrix und zusätzlich natürliche, pflanzliche Öle. Neben den schon erwähnten asiatischen Pflanzenwirkstoffen sind neuartige Trägerwirkstoffe beinhaltet (Ceraparts), die hauptsächlich aus membranstabilisierenden Ceramiden (Reparaturmörtel) und stärkenden Granatapfelwirkstoffen bestehen. Eine Kombination aus weißem und blauem Lotus sowie Magnesium bewahrt vor den Zeichen der Hautalterung, verfeinert Linien und schützt vor Irritationen. Für „Hautruhe“ wird auch gesorgt, und zwar mit Hilfe von Kudzubohnenextrakt. Wer an einer ausführlichen Beschreibung interessiert ist, kann sich nochmal auf der Homepage der Firma schlau machen (www.lancray.de).

Die Inhaltstoffe scheinen ausgetüftelt und hochwertig zu sein, was mich interessiert, ist erstmal hauptsächlich der Effekt, den ich sehe und fühle, dazu gleich mehr.

Das Serum hat eine angenehme, leicht zu verteilende Cremekonsistenz, der Geruch ist dezent. Ich benutze es abends unter der normalen Nachtcreme, habe aber gerade gelesen, dass man es auch tagsüber benutzen kann.

Am morgen nach der Benutzung fällt direkt auf, wie gut die Rötungen, vor allem in der Wangenpartie, weniger geworden sind, und wie weich sich die Haut anfühlt. Manchmal spielt meine Haut bei der Benutzung neuer Pflegeprodukte erstmal verrückt, dass war hier nicht der Fall, ganz im Gegenteil, der beruhigende Effekt auf die Haut war tatsächlich schon ab der ersten Anwendung zu sehen. Die Inhaltstoffe scheinen also wirklich gut bei meinen Hautproblemen zu helfen.

Wie bei jedem Serum liegt der Knackpunkt leider im Preis, bei diesem zahlt man ca. 50 Euro für 20 ml. Ich hatte mir letztes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein Probierset mit Serum, Tages- und Nachtcreme gekauft, da war der Einzelpreis dann erheblich günstiger.
Menschen mit unproblematischer Gesichtshaut können ihr Geld an dieser Stelle sparen und auf Pflege aus der Drogerie zurückgreifen, all denjenigen, die mit Rötungen und Empfindlichkeiten der Haut zu kämpfen haben, kann ich Produkte aus dieser Serie nur empfehlen, man spart ja dann dafür bei der dekorativen Kosmetik an Concealer und deckendem Make up wieder ein ,).

Einen guten Start ins Wochenende wünscht euch Andrea!

Kommentare:

  1. Tolle Review, aber bei dem Preis muss man dneke ich eine Zeit lang überlegen.

    Ich habe Euch getagged und hoffe Ihr macht mit:
    http://nailbeautiiful.blogspot.de/2012/11/tag-8-dinge-zum-themawinter.html
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr gut, aber der Preis ist wirklich ne Menge. Ich mag aber Kosmetika, die man nicht überall sieht. Und die Inhaltsstoffe klingen total interessant.

    AntwortenLöschen