Freitag, 21. Dezember 2012

Worth the Hype? MAC Mineralized Skinfinish Natural

Ich bin ein großer Puderfan. Kein Tag, an dem ich ohne eine zumindest kleine Schicht das Haus verlasse. Und wie das so ist, ist man immer auf der Suche nach DEM perfekten Produkt.

Immer häufiger stieß ich dann zum Thema Puder auf einen, der vor allem von den amerikanischen Youtubern erwähnt und gelobt wurde, das MAC Mineralized Skinfinish Natural. Für happige 28 Euro wurde es dann nach einer Beratung und Probeauftragung am Counter mein erstes MAC-Produkt, der Farbton ist Medium Plus.

Als es mir im Douglas aufgetragen wurde, wirkte die Haut sofort samtig und ebenmäßig, zu Hause bekomme ich dieses faszinierende Ergebnis leider nicht hin, obwohl ich mir sogar noch den Pinsel kaufte, der im Laden benutzt wurde (187er).

Es ist schon so, dass das Puder die Haut nicht staubig trocken hinterlässt, sondern leicht samtig und weichzeichnend. Auch hat es eine mittlere, schichtbare Deckkraft, die für unproblematische Haut sogar ohne Make-Up ausreichen könnte. Wenn man es mit einem Schwämmchen aufträgt, soll es noch deckender wirken.

Für mich gibt es aber 2 große Minuspunkte. Zum einen mattiert mir das Produkt nicht lange genug. Nach spätestens einer Stunde glänzt meine T-Zone wieder. Zum anderen finde ich den Preis einfach zu hoch. Wenn wenigsten die Verpackung noch hübsch oder mit Spiegel wäre, aber auch die finde ich einfach nur normal.

Für mich ist dieses Puder kein Hype-Produkt, ich bin fest davon überzeugt, dass man auch in der Drogerie ein ähnliches Produkt (natürlich für weniger als die Hälfte des Preises) bekommt. Ein Anwärter für mich ist z.B. von L´oreal das perfect match Mineral-Puder. Man muss bei der Dosierung mehr aufpassen, weil die Gefahr, zu gepudert auszusehen größer ist als bei dem MSF, dafür ist es aber viel günstiger. Die Deckkraft ist stärker und dementsprechend ist der Glow etwas geringer, aber mit etwas Thermalwasser darüber lässt sich das gut verändern.

Und was ist das Fazit? Jetzt würde ich gerne das Blotpowder ausprobieren....grrrrr, Opfer!



Habt ihr eine Puder-Empfehlung? Schönen Tag wünscht euch Andrea!


Kommentare:

  1. Also ich beutzte das Blotpowder jetzt schon ein Jahr und mag es sehr gerne.Komme damit ein halbes Jahr aus.Klar es mattiert jetzt auch nicht den ganzen Tag aber so um die vier Stunden sind schon was.Vorteil, da es so gut wie keine Farbe hat (benutze Medium) sieht man auch nich zugekleistert aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir ähnlich, beim Mineralize Skinfinish glänze ich leider auch zu schnell. Es ist gut, aber irgendwie erwarte ich vom Puder vor allem, dass es mattiert.
    Ich glaube, beim Puder habe ich noch nicht den heiligen Gral gefunden. Ich habe noch nie 2x den gleichen Puder gekauft.
    Bis jetzt bin ich dem MAC-Hype noch nicht verfallen, die Produkte sind zwar gut, aber nicht so überragend, dass ich immer alles haben müsste.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ja das Blotpowder möcht ich auch schon lange testen und den Puder von Ben Nye.... Aber wenn ich warten will bis meine Vorräte aufgebraucht sind komm ich in diesem Leben wohl nicht mehr dazu;)
    Das MAC MSF ist sicher ein gutes Produkt, jedoch finde ich, dass es mir auch schon zu pudrig ist. Momentan mag ich den losen Puder von Chanel sehr gerne. Ja ist ne ganze Hausnummer teuerer, aber das Finish ist um einiges natürlicher. Den kann man aber mM nach nicht alleine tragen, da er eigentlich nix abdeckt. Überm Make-Up schätze ich ihn aber sehr.
    LG

    AntwortenLöschen