Donnerstag, 16. Mai 2013

Lust auf eine schlaflose Nacht??

Ich bin ein Fan von spannenden Büchern. Einer meiner Lieblingsautoren ist Sebastian Fitzek, und auch mit dem Buch "Der Nachtwandler" hat er es mal wieder geschafft, mich um eine erholsame Nacht mit 8 Stunden Schönheitsschlaf zu bringen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, es war tatsächlich, als wäre man in einem beklemmenden Albtraum gefangen, was ja eigentlich nichts schönes ist, aber in diesem Fall ist es ein großes Kompliment an den Autor. Allein die Tatsache, dass ich euch hier auf dem Blog ein Buch zeige, ist Beweis dafür, wie sehr ich es empfehlen kann.


Zum Inhalt will ich gar nicht viel sagen, außer dass es um Leon geht, der schon als Kind wegen massiver Schlafstörungen psychiatrisch behandelt worden ist. Nun verschwindet plätzlich seine Frau unter mysteriösen Umständen und Leon ist sich selbst nicht sicher, ob er selber evt. während seines Schlafes gewalttätig geworden ist und mit dem Verschwinden seiner Frau zu tun hat.
Um sich selber auf die Spur zu kommen, überwacht er seinen Schlaf mit einer bewegungsaktiven Kamera auf der Stirn und entdeckt beim anschließenden Anschauen der Videos, dass er Nachts durch eine versteckte Tür in seiner Wohnung verschwindet...

Lieber Herr Fitzek, volle Punktzahl für Stunden voller Beklemmung! Ich habe lange keine Nacht mehr durchgemacht!

Andrea


Kommentare:

  1. Das hatte ich die Tage auch in der Hand.Glaube beim nächsten Besuch in der Buchhandlung kommt es mit.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super, ich steh auf Bücher, die mir Nächte rauben, hatte ich aber seit Jahren nicht mehr. Von Fitzek habe ich nur das erste gelesen, "Die Therapie" - das war auch ziemlich toll.

    AntwortenLöschen