Montag, 11. November 2013

Lancaster Cellular Elixir 365 Intense (Produkttest)

Ich hatte euch ja bereits berichtet, dass ich seit dem 23.10.13 für FLACONI das Lancaster Cellular Elixir 365 Intense testen darf. Heute möchte ich euch meine bisherigen Ergebnisse berichten.

Mein Hautzustand:
Ich habe empfindliche, trockene Haut und neige zu Rötungen im Wangenbereich. Da ich 37 bin merke ich inzwischen, dass die Spannkraft der Haut nachlässt und sich erste Falten bilden.

Das Produktversprechen:
Das Lancaster Cellular Elixir 365 Intense soll durch ein Lancaster-exklusives Liposom die Reparatur gravierender DNA-Schäden der Haut stimulieren, die durch UV-Strahlung, Stress und schädigende Umwelteinflüsse verursacht werden. Gleichzeitig soll der Entstehung zukünftiger Schäden vorgebeugt werden. Das heisst die Haut soll jugendlicher aussehen und bleiben. Auf dem Produkt liegen 5 (!) Patente.

Lancaster Cellular Elixir 365 Intense

Anwendung und Textur:
Zum Testen bekam ich einen Pumpspender mit 10 ml Inhalt. Es wird empfohlen, 3 Tropfen morgens und abends unter der normalen Pflege zu benutzen. Ich habe es aber nur abends benutzt, denn ich habe meine persönliche Theorie, dass ich bei intensiver Pflege immer noch Spielraum nach oben brauche, für die ganz schlimmen Zeiten quasi...
Der Pumpspender funktioniert super, besonders positiv ist mir aufgefallen, dass sich keine Produktreste am Ausgang des Spenders absetzen und verkrusten. Auch ist ein Spender generell einfacher in der Anwendung als z.B. eine Pipette.
Das Produkt selber ist recht flüssig, milchig-nude-farbig, und riecht bei der Entnahme leicht seifig. Der Geruch verfliegt aber auf der Haut sehr schnell. Verteilt man seine Tropfen, werden sie quasi aufgesogen, sie ziehen sofort ein und hinterlassen keinerlei Fettfilm auf der Haut. Aufgrund der flüssigen Konsistenz braucht man wenig Produkt und bekommt es superleicht verteilt.

Die Konsistenz

Meine bei mir wahrgenommenen Ergebnisse:
Bei einer Pflege Ergebnisse auf der Haut zu sehen, ist immer schwierig. Das Produkt kam ohne eine "Packungsbeilage" bei mir an, und ich habe vor der Benutzung mit Absicht nicht recherchiert, welche Ergebnisse man sehen sollte oder was andere Benutzer vielleicht schon berichtet hatten. Auch finde ich es manchmal schwierig zu benennen, was genau sich an der Haut verändert. Man sieht vielleicht, dass irgendwas besser ist, kann aber nicht explizit benennen, was genau. Das ist bei dem Lancaster Elixir anders und ich konnte (ohne Mist, ich schwöre auf meine Kosmetiksammlung!) direkt nach der ersten Nacht was sehen:
Meine Haut wirkte praller und aufgepolstert!
Inzwischen habe ich es 20x abends benutzt, und meine Haut wirkt geglättet, durchfeuchtet und dadurch auch straffer. Die Poren haben sich etwas verfeinert. Beim Anfühlen wirkt sie samtig aber gleichzeitig gefestigt, und das nach der ja bisher wirklich nicht langen Testphase. Ich würde tatsächlich von einer Anti-Aging Wirkung sprechen, die ich bei bisher noch keinem Produkt in dieser Krassheit feststellen konnte.
Einen Nachteil möchte ich euch aber auch nicht verschweigen: Wie ihr wisst reagiert meine Haut auf viele Inhaltstoffe zickig und mit Rötungen, und in dem Serum ist unter anderem Alkohol, Parfüm und PEG-8 enthalten. Dies hat bei mir in kleinen Bereichen auf den Wangen zu leichten Rötungen geführt. Ich hab diese empfindlichen Bereiche dann bei den weiteren Nutzungen ausgespart, und hatte dann auch keine weiteren Probleme. Trotzdem war es etwas schade, da meine Lachfältchen in diesen Bereich rüberwandern wollen, und ich sie gerne aufhalten würde, was das Serum bestimmt schaffen würde.

Pralle Haut, yippi!


Nachkaufprodukt?
Das Lancaster Cellular Elixir 365 Intense mit DNA Action Complex ist auf FLACONI für 59,00 Euro (für 30 ml) erhältlich. Momentan gibt es eine Aktion, bei der man ein Lancaster Pflegeset gratis als Beigabe bekommt.
Wer anfangen möchte, erste Zeichen der Hautalterung zu bekämpfen und sie im Zaum zu halten, dem kann ich dieses Serum auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen.Llediglich Personen mit sehr empfindlicher Haut müssen etwas aufpassen. Ich bin überzeugt, vielen Dank FLAKONI!

Eure Andrea!

Kommentare:

  1. Klingt ja wirklich gut und ich hab definitiv eine Pferdehaut, kann alles darauf schmieren. Kaufen werde ich es aber eher wohl doch nicht, weil ich zu viel Zeugs im Schrank habe. Bis ich mein Backup verbraucht hab, kommen 100 neue Produkte auf den Markt...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem kenn ich, vor allem geht man mit Seren ja auch eher sparsam um, ich muss jetzt auch mal ein bisschen was leer kriegen.

    AntwortenLöschen