Sonntag, 3. August 2014

I want to glow, Glowing Goddess von Manhattan

In letzter Zeit hat mich an dekorativer Kosmetik in der Drogerie (zum Glück) eigentlich nichts wirklich angesprochen. An dem Glowing Goddess Aufsteller von Manhattan konnte ich allerdings nicht vorbei gehen. Es gab zwei Shimmer Powder und ich hab beide gekauft, weil sie mich optisch total angesprochen haben, ich finde sie wirklich wunderschön. 15 g haben 4,35 Euro gekostet, und bei uns sind sie auch noch erhältlich.

Manhattan Moroccan Sun & Pink Paradise Nr. 1

Pink Paradise Nr. 1

Beide Produkte enthalten 5 aufeinander abgestimmte seidige Farben und können mit einem fluffigen Pinsel aufgetragen werden, um ein zart schimmerndes Ergebnis zu bekommen. Wählt man einzelne Farben, kann man es als Blush, Bronzer oder auch Highlight verwenden. Ich kann mir sogar den Einsatz auf dem Lid vorstellen, man muss dann nur zielsicher das richtige Pfännchen treffen.

Sehr gut finde ich, dass kein grober Glitzer enthalten ist, sondern wirklich nur dezenter Schimmer. Die Pressung fand ich am Anfang relativ fest, dann wird es aber pudrig bis leicht bröselig. Generell braucht man nicht soo vorsichtig bei der Dosierung sein, ich finde es ist schwer "über zu dosieren", weil es mittelmäßig pigmentiert ist, was ich aber bei Teintprodukten generell besser finde.

einzelne Farben von Pink Paradise Nr. 1
Erinnert doch irgendwie an die Shimmer Bricks von Bobby Brown, oder? Bei mir ist es übrigens so, dass in jedem Sommer eigentlich ein Glowprodukt gekauft wird. Das weckt bei mir Assoziationen an Strand, Bikini und strahlend gebräunte Haut.


Steht ihr auf Glow, oder muss es auch im Sommer matt auf den Wangen sein?

Einen schönen Sonntag wünscht euch eure Andrea!

1 Kommentar:

  1. Ich trag ja eher selten glow, hab mal gelesen, dass Glanzpartikel große Poren und Hautunreinheiten betonen. Aber manchmal greife ich doch zu Highlightern und dann bin ich doch ziemlich zufrieden.

    LG!

    AntwortenLöschen