Montag, 20. Oktober 2014

Meine Produkte gegen Rötungen

Hallo,
mein größtes Hautproblem sind Rötungen. Ich habe generell sehr empfindliche Haut und neige vor allem im äußeren Wangenbereich zu unschönen, unregelmäßigen Rötungen. Viele Jahre habe ich einiges falsch gemacht und habe jetzt eigentlich eine feste Routine gefunden, mit der ich gut zurecht komme. Ein paar der Punkte möchte ich euch heute zeigen.

Anti-Redness Produkte
  1.  Ein wichtiger Punkt ist eine verträgliche Reinigung. Jahrelang hab ich versucht, die Rötungen wegzupeelen und abzuwaschen, ein großer Fehler. Ein sanftes Peeling mache ich inzwischen maximal einmal pro Woche, starke mechanische Reizung versuche ich aber zu vermeiden, daher habe ich bisher auch Gesichtsbürsten widerstanden. Mizellenwasser haben meiner Haut sehr gut getan. Die benutze ich komplett zur Reinigung, nicht nur als erster Schritt, da ich zum Beispiel kalkhaltiges Wasser auch nicht vertrage. 
  2. Die richtige Pflege ist der aller, allerwichtigste Punkt. Wenn ich hier die richtigen Produkte benutze wird meine Haut sofort weniger Rot. Sehr geholfen haben mir die Produkte von La mer Med (besonders die Meersalzcreme, die richtig fettig dickflüssig ist, aber generell tut meiner Haut alles mit Meeresschlick- und Algen gut) und auch die Masken und Seren von Isabelle Lancray (z.B. die Anti-Redness Mask). Parabene und Silikone verschlechtern meine Rötungen sofort.
  3. Je besser die Pflege passt, umso weniger muss ich mit dekorativen Sachen abdecken. Da ich es einfach mag ist ein großer Liebling die CC-Cream von Clinique, die ich mit den Händen auftragen kann und die mit wenig Produkt einen ebenmäßigen Teint zaubert. Wenn ich größere rote Stellen hab, die meist nach irgendwelchen "Kosmetikexperimenten" auftreten, benutze ich vorher ein grünes Abdeckprodukt, wie z.B. den neuen CC-Stick von Max Factor*. Dafür muss man sich dann aber etwas Zeit zum Verblenden nehmen, damit man nicht mit grünen statt roten Stellen im Gesicht aus dem Haus geht. Außerdem hab ich ein Puder speziell gegen Rötungen von Clinique (redness Solutions Puder), das ich aber eher selten benutze, da es das Gesicht sehr flach und eindimensional macht. Ich müsste es dann nur auf den Wangen benutzen und für den Rest ein anderes Puder nehmen, dazu bin ich zu ... faul.
    Max Factor CC-Stick, Clinique CC-Cream, Clinique Puder redness solutions
    Mit dieser Routine komme ich gut zurecht, aber schon kältere Temperaturen können wieder alles verändern. Habt ihr auch Probleme mit geröteten Hautstellen und vielleicht noch DAS ultimative Wundermittel dagegen? Immer her mit Tipps!

    Ich wünsche euch eine schöne Woche, eure Andrea! 


    * Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zum Testen zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

    Kommentare:

    1. Ich verwende die Anti-Rötung-Grundierung im Pumpspender von Alverde sehr gerne, wenn mich Rötungen plagen. Die funktioniert bei mir erstaunlich gut.

      Liebe Grüße :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Danke für den Tipp, werde ich mir auf jeden Fall anschauen, alverse vertrage ich auch gut. LG, Andrea

        Löschen
      2. Ich mein natürlich alverde, nicht alverse...

        Löschen
    2. Die einzigen Rötungen in meinem Gesicht sind entzündete Pickel, dafür kommen diese doch recht häufig vor. Da hilft leider auch kein Grünstift, hab es schon ausprobiert :-(
      Wünsche Dir ein schönes Wochenende!

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Auf Pickeln find ich so Stifte auch schwierig, das sieht dann so aufgespachtelt aus, da geht bei mir wenn ich mal einen Pickel hab auch nur recht flüssiges Abdeckzeugs.

        Löschen
    3. Generell habe ich mit Rötungen eher weniger Probleme. Mir geht es da eher wie Maegwin - Pickel und Rötungen sind ein Teufelskreis....
      Den Anti-Redness Puder habe ich auch, aber manchmal finde ich ihn arg gelb - Du nicht?
      GVLG

      AntwortenLöschen