Sonntag, 26. Juli 2015

Die magnetische Gesichtsmaske

Hallo,
Wochenende ist Maskenzeit, und heute war die wohl ungewöhnlichste Maske dran, die ich bisher je hatte. Sie heisst Mask Miracle Noir von Dead Sea Premier und ist ein Fundstück meiner Schwester Julia, die sie in Israel entdeckt hat.

Masc Miracle Noir
Das Besondere an dieser anti-allergischen Schlammaske ist die Art der Entfernung aus dem Gesicht.  Nach 5 bis 10 Minuten Einwirkzeit nimmt man sie nämlich mit einem Magneten ab, ja, ihr habt richtig gelesen, aber seht selbst:


Tiegel und Magnet
Im Deckel des schweren, dunkelblauen Tiegels versteckt sich der Magnet. Um diesen legt man ein Kosmetiktuch und fährt über das Gesicht mit der aufgetragenen Maske. Der Magnet nimmt den Schlamm komplett von der Haut runter und zurück bleibt eine leicht ölige, sehr weiche, reine Haut.

Der Schlamm

Der Magnet im Kosmetiktuch...

...zieht den Schlamm ohne Reiben von der Haut

Die Maske wird für jeden Hauttyp außer Akne empfohlen und ist hypoallergen. Sie verspricht weiche und jugendlich strahlende Haut schon nach der ersten Anwendung. Bestandteile sind neben dem Toten Meer Schlamm zusätzliche Mineralien, Liposome, Sauerstoff und Vitamine. Als Besonderheit wird noch betont, dass die Maske auch 8 Stunden nach der Entfernung noch "in der Haut arbeitet".

Die Inhaltsstoffe der Premier Maske
Auf meiner Packung steht "for sale in Israel only". Man bekommt sie aber auch über Amazon. Dort kosten 60 ml allerdings stolze 79,00 Euro. Die Anwendung hat aber wirklich Spaß gemacht und war irgendwie faszinierend, denn ich hätte mir nicht vorstellen können, dass man den Schlamm wirklich so einfach und sauber mit dem Magneten von der Haut runter bekommt. Das Ergebnis nach einmaliger Benutzung war auch sehr zufrieden stellend.
Ich werde euch über Langzeiteffekte bei mir und meiner Schwester auf dem Laufenden halten!

Einen schönen Wochenstart wünscht euch Andrea!

Kommentare:

  1. Maskenentfernung mit einem Magneten? Ich konnte es zuerst gar nicht glauben. Ist aber echt total witzig und sehr interessant!
    Viele Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte vorher auch gewettet, dass es nicht funktioniert und eine Riesensauerei gibt und war echt fasziniert. Das Abmachen hat total Spaß gemacht :)

      Löschen
  2. Das klingt ja wirklich schräg, würde ich sofort auch ausprobieren. So etwas habe ich natürlich nicht in Israel entdeckt. Aber das finde ich ja voll interessant, dass Julia auch in Israel war. War sie denn genau so begeistert wie ich? Musst Du am Sonntag mehr darüber berichten.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja echt schräg.
    Würde ich auch ausprobieren :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen