Sonntag, 2. August 2015

Mein 3-Stufen-Plan für Sommerbeine

Hallo,

bei den momentanen sommerlichen Temperaturen werden die Hosen kürzer, die Beine allerdings mit steigendem Alter im Normalfall weder straffer noch länger. Und jedes Jahr zur Urlaubszeit sind Frauenzeitschriften voll mit irgendwelchen Blitzdiäten und Fotos von wunderhübschen Frauen im Bikini, braungebrannt und ohne ein Gramm Fett an Bauch und Beinen.
Spätestens dann überlege ich als Diäten-Ablehnerin was ich tun kann, damit meine Beine in Shorts so straff und glatt wie möglich aussehen, und das ganz ohne Kohlsuppe und zusätzliche Sporteinheiten.

Heute hab ich meine Geheimschublade im Bad aufgezogen und raus kamen 3 Produkte für mein diesjähriges Bein-Tuning, quasi mein persönlicher 3-Stufen-Plan für sommertaugliche Beine:
  • Das M. Asam Peeling Tropic Cherry hab ich euch hier schon ausführlich gezeigt und benutze ich ca einmal pro Woche unter der Dusche als mechanischen Peeling um die anschließende Wirkstoffaufnahme der Haut an den Beinen zu erhöhen und die Elastinproduktion zu aktivieren. Die Peelingkörner regen die Durchblutung an, dass ist besonders an den typischen Problemzonen gut.
  • Nach der Dusche wird dann mit Wirkung gecremt. La mer hat ganz neu die Flexible Body and Bath Formende Körperpflege* herausgebracht, die der Haut nicht nur Feuchtigkeit, Mineralien und Spurenelemte schenkt, sondern auch einen "Personaltrainer von innen" einsetzt. Dieser nennt sich Phytoplankton-Extrakt und fördert vereinfacht gesagt den Abbau von Körperfett. Wie in meiner geliebten Gesichtscreme ist auch hier das Meeresschlick-Extrakt enthalten, das meiner Haut so gut tut und es sind keine Silikone, Parabene, PEG´s, Paraffin oder Emulgatoren enthalten. Die Creme selber ist eigentlich ein Bi-Gel und wirkt daher leicht kühlend auf der Haut und zieht sehr schnell ein. Der Geruch erinnert mich an Meer, Sommer und After Sun Produkte. Gefunden hab ich das Produkt hier.
  • Der letzte Schritt besteht aus einem optischen Retuschierer den ich nur benutze, wenn ich tatsächlich eine kurze Hose anhabe. Das Nuxe Huile Prodigieuse ist ein trockenes Multifunktionsöl mit Goldpartikeln und leichter Tönung, das ich damals in meinem Frankreich Urlaub gekauft hab, weil ich vorher soviel darüber gelesen hatte. Öl und Goldpartikel im Sonnenlicht bringen die Beine schön zum Leuchten und lenken von kleinen Makeln ab. Besonders zu weißen Shorts sieht der Glow wirklich toll aus. Das Öl pflegt die Haut natürlich auch, aber ich benutze es ganz klar wegen des optisch wahrnehmbaren Effekts. Zu meinem Frankreich Urlaubsfotos von damals geht es übrigens nochmal hier.
M. Asam, La mer, Nuxe
Selbstbräuner lässt meine Beine auch immer direkt sportlicher aussehen, allerdings empfinde ich das Auftragen als relativ aufwändig und der Geruch ist meist auch nicht angenehm. Die drei gezeigten Produkte dagegen sind einfach und schnell zu benutzen und riechen auch noch nach Sommer.

Habt ihr in euren Schubläden besondere Produkte für eure Beine? Geheimtipps bitte in die Kommentare!!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche, eure Andrea!

 
*Das Produkt wurde mir netterweise kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
  Vielen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Ich mag die Peelings von M.Asam sehr gerne! Die Preise schrecken erstmal ab, aber man bekommt ja wirklich viel für sein Geld und die Qualität stimmt auch.
    Viele Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Pötte sind wirklich riesig. Ich bin auch dazu übergegangen, jetzt immer ordentlich Produkt zu benutzen, ich bin sonst immer eher sehr sparsam mit Produkten und brauche ewige Zeiten, bis ich was leer bekommen. Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
  2. Die Peelings von M.Asam möchte ich auch noch mal ausprobieren.
    Meine Beine sind weiß, in den letzten beiden Monaten habe ich sie sooft in die Sonne gepackt aber es tut sich einfach nichts.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Verhältnis zur Sonne ist leider nicht mehr so toll, ich hab schon zu viele Leberflecken wegkriegen müssen. Aber zum Glück kann man ja im Notfall zur Tube greifen ;)

      Löschen
  3. Irgendwann werde ich M.Asam auch verfallen....
    Also wenn Du noch längere und schlankere Beine hättest... dann wäre das schon kriminell. Ich beneide Dich sehr um Deine Beine!

    LG

    AntwortenLöschen
  4. von dr asam lese ich nur gutes, vor allem die duftrichtungen sind toll und naja la mer ist ja mein top liebling überhaupt :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen