Samstag, 26. September 2015

Französischer Apotheken Einkauf/French Pharmacy Haul

Hallo,
meine Freundin Mescalera, die damals diesen Blog zusammen mit mir begonnen hat, dann aber (gefühlt an Tag Nr. 3) ziemlich schnell sehr phantasiereiche Ausreden erfunden hat, warum sie nichts mehr schreiben kann, hat ihren Sommerurlaub mal wieder in Frankreich verbracht. Die Chance wurde natürlich genutzt, um sowohl in der Apotheke, als auch im Supermarkt auf Kosmetik-Schnäppchen-Suche für mich zu gehen und meine Einkaufsliste abzuarbeiten. Und ich hab sogar noch den Kasselzettel, damit wir die Preise vergleichen können.

Apothekeneinkauf aus Frankreich

Im Koffer landeten:
  • eine große Pulle Avene Thermalwasserspray. Im Sommer liebe ich solche erfrischenden Sprays und nehme die auch immer mit an die Arbeit, natürlich in einer kleineren Abfüllung. Diese 300 ml Flasche hat 6,99 Euro gekostet. Die Ersparnis ist nicht wirklich groß, auf Amzonien bekommt man sie für 8,70 Euro, bei DocMorris Online momentan sogar für 7,20 Euro.
  • ein neuer Vorrat an Bioderma Mizellenwasser. Das musste aus Gewohnheit einfach sein. Es gibt die da immer im Spardoppelpack, Mescalera hat mir diesmal die Crealine H2O TS mitgebracht, die speziel für empfindliche, trockene Haut gedacht ist. 2 x 500 ml haben 16,94 Euro gekostet, bei uns kostet eine Flasche schon circa 18 Euro, die Ersparnis ist also wirklich enorm.
  • Bioderma Crealine H2O Mizellen-Gesichtsreinigungstücher. Die kenne ich noch nicht, Mescalera hat sie gesehen und gleich mitgenommen, obwohl sie, haltet euch fest, 6,63 Euro gekostet haben. Damit sind es die teuersten Gesichtsreinigungstücher, die ich je hatte. Eine mir bekannte Bezugsquelle in Deutschland hab ich auf die Schnelle nicht gefunden.
  • Embryolisse Lait-Creme Concentre: Diese Creme bekommt man zwar inzwischen wie fast alles andere auch in Deutschland, sie wird aber in Verbindung mit "What to buy in France" immer genannt und soll auch für empfindliche Haut geeignet sein. Ich bin mal gespannt, denn die Incis sahen jetzt nicht soo reizarm aus, wie ich gedacht hätte, denn ich habe schon Parfüm erspäht, aber ich habe schon sehr viel Gutes darüber gelesen und bin gespannt. In der Apotheke in Frankreich haben 75 ml 16,95 Euro gekostet, der Douglaspreis beträgt 24,99 Euro.

Drogerieeinkauf aus Frankreich
Aus der Drogerieabteilung des Supermarktes hab ich dann noch als Geschenk meine über alles geliebte Mandelserie von Le Petit Marseillais bekommen, also Duschgel, Shampoo und Spülung. Der Geruch, vor allem des Duschgels, ist so ziemlich der Beste, den ich je gerochen habe. Da die drei Produkte ein Geschenk waren, kann ich euch die Preise hierzu nicht sagen.

Ich denke bei meiner nächsten Einkaufsliste werde ich experimenteller und versuche vielleicht mal was von Caudalie, Nuxe oder auch Vichy. Habt ihr irgendwelche Empfehlungen?

Liebe Mescalera, vielen Dank fürs Mitbringen, und fährst du bitte bald für mich wieder zum Shoppen nach Frankreich??

Einen erholsamen Sonntag und eine schöne neue Woche wünsch ich euch, eure Andrea!

Kommentare:

  1. Oooh, so eine liebe Freundin hätte ich auch gerne :-)

    Schade, dass man diese Le Petit Marseillais Sachen nicht auch hier kaufen kann,
    von denen hab ich schon viel Gutes gehört.....

    Übrigens, ich bin ein großer Fan und reglmäßige Leserin deines tollen Blog,
    mach bitte weiter so :-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist das Mizellenwasser wirklich so viel billiger? Das war mir überhaupt nicht bewusst. Ich hab mal nach dem Bioderma-Serum geschaut, aber das war genau so teuer wie in einer deutschen Online Apotheke.
    Von Embryolisse habe ich ein Augencreme mal gekauft, aber noch nicht ausprobiert.

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll!!! Ich mag total gern Kosmetik-"Mitbringsel" aus Urlaubsländern. Für mich ist nicht nur die Preisersparnis wichtig, sondern irgendwie das Urlaubs-Feeling, das noch ein wenig an den Produkten haftet ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen