Sonntag, 11. Oktober 2015

Paderborner Product Blogger Lounge - Wenn ein Monchhichi die Herzen erobert

Hallo,
gestern war es wieder soweit und die von Jenny (Shadownlight) jährlich sehr gut organisierte und stetig wachsende Paderborner Product Blogger Lounge lockte mich wegen der spannenden Referenten und Themen ins Hotel Aspethera in meine alte Heimat Paderborn.

Der Tag war prall gefüllt mit den unterschiedlichsten Themen:
  • Thorsten Ising klärte uns über die Mythen der Suchmaschinenoptimierung auf
  • Rechtsanwalt Gerling kämpfte sich mit uns durch den Themenkomplex der Versteuerung von Testprodukten und hatte wahrscheinlich nicht mit den kreativen Auslegungsansätzen des ein oder anderen Bloggers gerechnet
  • die Unternehmen Spa Ritual, Grüezi Bag und die Blattert PR stellten sich, ihre Firmenphilosophie und ihre Produkte ausführlich vor
  • Sponsoren wie La mer, Wet n Wild, Catherine, Asam, Love me green, Byodo und Cottonbagjoe (die mit ihren lustig bedruckten Taschen auch für den ein oder anderen Lacher gesorgt haben) hatten Infomaterial und Testprodukte ausgelegt, und auch die neueste Schmuckkollektion von Pippa & Jean gab es zu bestaunen

Mein reiner Hobbyblog unterschied sich doch recht deutlich von den sehr professionell geführten Produkttester-Blogs, hinten denen enormer Zeitaufwand, viel Können, Planung und Networking stecken. Begriffe wie Keyworddichte, Redaktionsplan, Google Trends oder auch Pagespeed hab ich vielleicht (vielleicht aber auch nicht...) schon einmal gehört, aber für mich als "Feld-Wald-Wiesen-Blogger" hatte das bisher 0,0 Relevanz.

Was mich sehr erheitert hat war die Tatsache, dass sich am Ende doch alle wieder sehr ähnlich sind, denn ein mitgebrachtes Goodie der Blattert PR entlockte allen ein nostalgisch-verliebtes "Ahhhh":

Wer kennt ihn nicht, den Monchhichi

Da kann man Ü-20 oder auch Ü-30 sein, professionell über geldwerten Vorteil bei zugeschickten Testprodukten sprechen, aber beim Anblick des Monchhichi wird im Gehirn irgendwas getriggert, und man fühlt sich sofort versetzt in die Kindheit, wo man sich nicht mit Gewerbeanmeldung oder Einnahmen/Überschussrechnung auseinandersetzen musste! Es sind eben doch die Kleinigkeiten im Leben, die einen glücklich machen.

Testen, arbeiten, Spaß haben

Generell stellte das Wahrnehmen mit allen Sinnen einen guten Ausgleich zu den theorielastigen Themen dar:
Ich hab die unterschiedlichen Produktlinien von Spa Ritual olfaktorisch kennengelernt, habe die weichen Wollschlafsäcke von Gruezi Bag anfassen, erfühlen und auf meine Weihnachtswunschliste setzen können, und habe vielen interessanten Menschen zuhören- und zuschauen dürfen.

Das alles hat mir klargemacht, wie oberflächlich man im Alltag oft wahrnimmt, und welche detailreichen Geschichten und motivierte Menschen hinter vielen Produkten, Firmen und letztendlich auch den Blogs stecken.

Spa Ritual

Es gab auch eine tolle Goodie-Bag zum Mitnehmen. Natürlich habe ich mich darüber gefreut, denn so hab ich wieder Nachschub zum Ausprobieren und Testen, und finde hoffentlich das ein oder andere neue Lieblingsprodukt, über das ich euch berichten kann, und auf das ich ohne die Lounge nicht gestoßen wäre.

Goodies von La mer, M. Asam und ahuhu

Vielen Dank an alle, die sich für die Paderborner Product-Blogger-Lounge engagiert haben, natürlich in erster Linie Jenny! Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Eure Andrea.

Kommentare:

  1. das hast du sooo schön geschrieben, lieben lieben dank! ich freue mich riesig, dass dir der tag gefallen hat und du so viel für dich mitnehmen konntest!
    ich hoffe dich bald wieder zu sehen! liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Bericht, vielen Dank! Ich habe auch nicht alles verstanden, aber man konnte dennoch so viel mitnehmen. Leider hattenw ir ja kaum Zeit uns kennenzulernen, aber vielleicht beim nächsten Mal? Liebe Grüße Caren von www.testundliebe.de

    AntwortenLöschen
  3. Schön geschrieben. Auch ich habe nicht alles verstanden und mein Kopf war zeitweise etwas "rauchig".
    LG Perdita (Persus Testet)

    AntwortenLöschen
  4. Ciao!
    Ich schließe mich den Vorgängerinnen an: Schöner Bericht zur Lounge, den ich mir gerne durchlese. Es war schön dich kennen zu lernen!
    LG, Alexandra.

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es ein bisschen wie dir - einen professionellen Testblog betreibe ich ja auch nicht und bin viele Themen bisher eher lässig-naiv angegangen.
    Es war jedenfalls schön, dich kennen zu lernen! :-D

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wie schon gesagt, irgendwie will man immer mehr Reichweite, mehr Leser... egal wie groß man ist. Mir hat schon eine Bloggerin mit fast 2000 Followern gesagt, dass sie es vermutlich nie schaffen wird, zu den großen Boggern zu gehören. Nunja, für mich gehört sie dazu.
    Und von solchen Events kann man immer wieder etwas mitnehmen.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Andrea,
    schön geschrieben. Manchmal reicht eben wirklich nur ein kleiner Monchhichi um jung und alt glücklich zu machen :-)
    Irgendwie sind wir ja auch nicht ins Gespräch gekommen, was aber auch schwer ist bei so vielen neuen Leuten.
    Vielleicht bist du nächstes Jahr ja wieder dabei.

    Liebe Grüße,
    Swantje

    AntwortenLöschen