Mittwoch, 9. Dezember 2015

Quick-Tipp: Pinselreiniger unter 3 Euro

Hallo,

ich bin ein großer Fan des MAC Pinselreinigers. Der reinigt bei mir schnell und zuverlässig, die Pinsel sind quasi sofort wieder einsatzbereit, und ergiebig finde ich ihn auch. Nichts desto trotz guckt man sich ja trotzdem gerne im Drogeriebereich um und versucht, günstigere Alternativen zu finden.

Ich hab einen kleinen Zufalls-Glücktreffer gelandet. Ich muss zugeben, er hat schon etwas länger auf seinen Einsatz gewartet, und ich hatte auch nicht viel von ihm erwartet, aber ich hab mich eines Besseren belehren lassen.

Pinselreiniger von Kruidvat
Die Fakten:
  • gekauft in der Niederländischen Drogerie Kruidvat (die Fahrtkosten habt ihr Ratzifatzi wieder reingeholt, lach)
  • nennt sich "Make-Up Kwastenreiniger von Kruidvat Professional"
  • kostet 2,99 Euro für 200 ml
  • Anwendung: Man gibt etwas des lilanen Reinigers auf ein trockenes Tuch oder Wattepad, streicht den Pinsel darin hin und her, lässt den Pinsel trocknen und fertig. Ein Auswaschen ist nicht nötig.
Er reinigt wirklich zuverlässig und die Pinsel werden sehr flauschig. Die Trockenzeit ist nicht ganz so schnell wie bei MAC, geht aber auch recht zügig.
Einziger Nachteil: Er ist parfümiert (steht an dritter Stelle), und das riecht man sehr deutlich. Er riecht aber sehr gut, passenderweise wie Waschmittel, ich weiss aber nicht, ob das für die Haut so gut ist, insbesondere bei empfindlicher Augenpartie. Ich habe ja empfindliche Haut, konnte aber noch keine Probleme bei mir persönlich feststellen.

Kwastenreiniger
Generell bin ich für den kleinen Preis sehr zufrieden, wer also sowieso vor hat, einen Shopping-Tripp bei unseren Nachbarn einzulegen, kann ihn sich mal anschauen.

Liebe Grüße, eure Andrea!

Kommentare:

  1. Das klingt doch gut! Hab den Pinselreinigern im Krudivat noch nie Beachtung geschenkt, steuer immer direkt mit Scheuklappen Freeman an, einen Abstecher mache ich noch zu den Ständern mit dekorativer Kosmetik. Nun... mal sehen wann ich wieder nach Holland komme, seit Geros Eltern gestorben sind, fahren wir nicht mehr häufig nach Gladbach.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen